Schlagwort-Archive: Edgerank

Sehen und gesehen werden

Wer bei Facebook nicht interagiert, wird ignoriert?!

Facebook äußerte sich am 25.10.2012 u.a. dazu, was im Newsfeed angezeigt wird.
So sehen wir z.B. nicht unbedingt jeden einzelnen Beitrag von unseren Freunden.
Faceboook will uns nur die relevantesten Neuigkeiten anzeigen, deshalb wird gefiltert.

Was angezeigt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. auch von unserer eigenen Interaktion.
Es schaffen also u.U. nicht alle Beitäge meiner Kontakte in meinen Newsfeed.

Verantwortlich dafür ist der sogenannte Edgerank.
Dahinter verbirgt sich ein Facebook Algorithmus, der berechnet, was vermutlich für mich wichtig und relevant ist und nur das soll mir angezeigt werden.

Das können z.B. generell „beliebte“ Beiträge sein, kann aber auch mit der eigenen Interaktionsrate zusammenhängen.

„Freunde“, die selber Nichts schreiben, was ich liken oder kommentieren könnte oder auch
Personen, mit denen ich zwar auf Facebook „befreundet“ bin, die aber niemals meine Beiträge kommentieren o.ä., werden vermutlich weniger in meinem Newsfeed auftauchen – und umgekehrt.

Wie gesagt, ist dies nur einer der Faktoren. Mir war es aber dennoch diesen Artikel wert 😉

Momentan wird es im Netz stark diskutiert, da eine kürzliche Änderung des Algorithmus dazu führte, das die Reichweite von Pages-Beiträgen scheinbar zum Teil wesentlich geringer wurde. Denn auch für Pages (z.B. von Unternehmen) gelten die gleichen Regeln. Wenn die „Fans“ nur geringfügig interagieren, erreichen diese die Unternehmensneuigkeiten seltener.

Da dieser Umstand also gleichermaßen für Pages und auch persönliche Profile zutrifft, hat Facebook erst kürzlich die Funktion „Beiträge hervorheben“ für persönliche Profile eingeführt.
Diese sind quasi vergleichbar mit „promoted Posts“ von Pages – also quasi private „Werbeanzeigen.“
Diese sind jedoch kein Allheilmittel.

Wer künftig mehr sehen und gesehen werden möchte, muss wohl auch aktiv sein.

 

Update 08.11.2012: Artikel von „Inside Facebook“ – News Feed, EdgeRank and page posts: what’s really going on with Facebook?

Advertisements