Schlagwort-Archive: Aktivitätenprotokoll

Neues auf Facebook – Privatsphäre-Einstellungen, Nachrichten und Aktivitätenprotokoll

Facebook hat gleich mehrere sinnvolle Neuerungen eingeführt

  1. Verbesserung der Privatsphäre Einstellungen
  2. Nachrichten-Filter eingeführt
  3. Aktivitätenprotokoll umgestaltet

Privatsphäre-Einstellungen

Die Privatsphäre-Einstellungen wurden vereinfacht und mit nützlichen und verständlichen Hilfe-Texten versehen.
Das war auch dringend notwendig, denn wie ich auch immer wieder bei meinen Schulungen erfahren musste, war es vielen zu unverständlich und versteckt. Alle Punkte durchgearbeitet hatten meist die Wenigsten.
Facebook hat jetzt sogar ein eigenes Icon spendiert unter dem schon ein paar der wichtigsten Punkte angeführt sind.

Privatsphaere-icon

Es werden immer die aktuellen Einstellungen angezeigt, die aber auch teilweise direkt hier geändert werden können.

Privatsphaere - Inhalte 1Wer kann meine künftigen Beiträge sehen: Dieses ist quasi nur ein Hinweis, denn es handelt sich um die Einstellung Deines letzten Beitrags, die jeweils für den nächsten Beitrag vorgemerkt wird.
Ausschlaggebend ist immer die Einstellung, die direkt beim Verfassen eines neuen Beitrag vorgenommen wird (auch mobil).

Wo kann ich alle meine Beiträge und die Inhalte finden, in denen ich markiert wurde: Dieser Link führt auf die ebenfalls neu gestaltete Seite „Aktivitätenprotokoll“

Was sehen andere Personen in meiner Chronik: Ebenfalls eine sehr nützliche Funktion um sich die eigene Chronik einmal aus der Sicht eine „Nicht-Freundes“ oder eines bestimmten Kontaktes ansehen zu können. Sollte jeder hin und wieder einmal tun, um sicher zu gehen, dass keine Beiträge versehentlich öffentlich sind.

Privatsphaere - kontaktierenWessen Nachrichten sollen in meinem Postfach gefiltert werden:
Eine neue Funktion. Wie ich kürzlich berichtete, landen einige Nachrichten im Ordner „Sonstiges“, was viele nich wussten. Was künftig in diesem Ordner landet, legt Ihr über den Filter fest. Hier klärt Facebook nun deutlich auf.
„Wenn ihr den „Einfachen Filter“ auswählt, seht ihr in eurem Postfach hauptsächlich Nachrichten von Freunden und Menschen, die ihr vielleicht kennt – wie Freunden von Freunden. Wählt ihr den „Strengen Filter“ aus, seht ihr hauptsächlich nur Nachrichten von Freunden in eurem Postfach. Alle anderen Nachrichten landen im Ordner „Sonstiges“.“

Wer kann mir Freundschaftsanfragen schicken: Dieses muss man eigentlich nur einmalig festlegen.

Privatsphaere - blockieren Funktion

Die „Blockieren-Funktion ist selbsterklärend.

 

Mit einem Klick auf die Lupe im Kopf diese neuen „Menüs“ kann man die Facebook-Hilfe durchsuchen

Hilfe-suchen
und der Link „Weitere Einstellungen“ führt direkt zu der neuen Seite ALLER Privatsphäre-Einstellungen.
Ich möchte Euch ermutigen, auch die restlichen Einstellungen einmal vorzunehmen!

 

Aktivitätenprotokoll

Auch die Seite „Aktivitätenprotokoll“ wurde neu gestaltet.
Beim ersten Aufruf gibt es erst einmal ein paar Tipps. Ruhig einmal durchlesen.
An Stelle des bisherigen Drop-Downs für die Filterung einzelner Aktivitäten gibt es jetzt ein übersichtliches Menü.
Bei Beiträgen, die man selber erstellt hat, kann man weiterhin die Sichtbarkeit nachträglich einschränken oder erweitern, Dinge löschen u.ä.

Aktivitätenprotokoll

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein „Teilen“ und würde Dich als gerne als Fan auf meiner Facebook-Seite begrüßen: https://www.facebook.com/StangesWorld

Facebook hat alle persönlichen Suchanfragen gespeichert – überarbeitet

  • Aktualisierung 03.03.2013: Der Punkt „Suche“ ist bei mir wieder verfügbar.
  • Anmerkung  29.03.2013: Die „Suche“ ist derzeit nicht mehr im Menü des Aktivitätenprotokolls verfügbar. Danke an andy für den Hinweis. Möglicherweise hängt es mit Umstellungsarbeiten im Zuge des Graph Search zusammen. Ich werde es im Auge behalten.
  • Dieser Artikel wurde am 08.01.2013 aktualisiert und damit an die letzten Facebook-Änderungen angepasst.

Diese gespeicherten Suchanfragen lassen sich auch löschen.

So geht es:

Zuerst das Aktivitätenprotokoll aufrufen und dann im linken Menü ggf. auf „mehr“ klicken.

Mehr

Dann im geöffneten Menü einfach die „Suche“ anklicken.

Facebook gespeicherte suche

Dabei wird die Historie der eigenen Suchanfragen angezeigt.
Über den Zeitstrahl kann man schnell zu jedem beliebigen Zeitpunkt in die Vergangenheit und den jeweils getätigten Suchanfragen springen.

Über den Button „Suchen löschen“ (oben rechts) lassen sich alle bisherigen Suchanfragen mit einem Klick entfernen.
Über das Symbol mit dem durchgestrichenen Kreis (neben dem Schloss) ist es auch möglich einzelne Suchanfragen aus der Historie zu löschen.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein “Teilen” und würde Dich als gerne als Fan auf meiner Facebook-Seite begrüßen: https://www.facebook.com/StangesWorld